Dienstag, 10. November 2015

Die Fechtbücher im Besitz von Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656)

von Jan Schäfer

Im Inventar der Bibliothek der Kurfürstlich Sächsischen Bibliothek findet sich für das Jahr 1595 folgende Auflistung von Fechtbüchern. Es ist denkbar, dass sie als Nachschlagewerke auch für die Unterweisung des zukünftigen Kurfürsten Johann Georg I. dienten.

Auf fol. 212r:
"Zwei fechtbucher geschrieben vnd gemahlet, jn schwarzenn sammet, verguldeten rockelen, bunten seidenen benderen, mit quastenn."
Und auf fol. 215r:
"Grundliche beschreibung der freyen ritterlichenn kunst des fechtens, durch Joachim Meyer (Strasburg 70)

Ein gemahlet vnd geschrieben fechtbuch durch Georg Friederics (Anm.: ohne Ort und Jahr)

Henrici a Gunterrodt de ueris prinicpijs artis dimicatorie tractatus"

Quelle: "Dritter Theill des Inventarii Uber die Churfürstliche Sächßische Libarey zue Dreßden", 1595. Sächsische Staats- und Universitätsbibliothek, Signatur Bibl.Arch.I.Ba,Vol.30. [Digitalisat Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek]